23.01.2020
Eilmeldung 6

Rückverlegungen angelaufen

Erfolgreiche Entschärfung der Fliegerbombe

Foto: Peter Sondermann / Grafik: Uniklinik Köln
Foto: Peter Sondermann / Grafik: Uniklinik Köln

Nachdem die Fliegerbombe erfolgreich entschärft worden ist, startet nun die Rückverlegung der Patientinnen und Patienten. Insgesamt sind 500 Patienten verlegt worden. Davon 35, die auch während des Transportes intensivmedizinisch betreut werden müssen. Diese Patienten müssen nun noch wieder in die entsprechenden Fachkliniken und -stationen zurückverlegt werden. 

„Wir bitten weiterhin alle, die nicht unmittelbar mit der medizinischen Betreuung und den aktuell laufenden Maßnahmen zu tun haben, den durch die Entschärfung der Fliegerbombe betroffenen Bereich weiträumig zu meiden. Aktuell gehen wir davon aus, dass die Rückverlegungen im Laufe der Nacht abgeschlossen sein werden“, erklärt Univ.-Prof. Dr. Edgar Schömig, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor der Uniklinik Köln.

Nach oben scrollen